Zum letzten Netzwerkmeeting des Jahres am Potsdamer Platz haben sich wieder zahlreiche UnternehmerInnen und Selbständige im Café e Gelato eingefunden. Der Impuls dieses Mal kam von Mit-Moderatorin Bettina Stoi, die als freiberufliche Social Media und Online Marketing Beraterin und Trainerin tätig ist.

Social Media als Kommunikationskanal

In den letzten Jahren haben wir im Bereich Social Media einige Entwicklungen miterlebt. Von den Anfangs großen Netzwerken Facebook und Twitter, über Instagram, WhatsApp, Snapchat, YouTube, TikTok usw. bis hin zu einigen kleinen Nischennetzwerken (Reddit, Tumblr usw.)

Diese Entwicklung stellt Unternehmen vor einige Herausforderungen.
Als erstes müssen sich Unternehmen mit den Besonderheiten und Möglichkeiten einer Plattform und deren Zielgruppe auseinandersetzen. Die Frage “WER ist WO?” lässt sich nicht pauschal beantworten, denn Nutzer einer Zielgruppe sind auf mehreren Plattformen aktiv. Je nachdem, welchen Zweck sie gerade verfolgen. Als Beispiel: YouTube ist als Entertainment und für Tutorials sehr beliebt, Facebook, um mit Freunden und Bekannten in Verbindung zu bleiben und XING nutzen wir für die Job- und Eventsuche.

Diese Entwicklung erfordert von Unternehmen weiterhin auch, sich vor allem mit der eigenen Zielgruppe und Positionierung auseinanderzusetzen. Die Frage “WEM will ich WAS sagen?” steht hier im Vordergrund. Der passende Content muss auf die passenden Kanäle im passenden Format ausgespielt werden. Dazu empfiehlt Bettina, den Zielkunden genau zuzuhören, welchen Content sie sich wünschen. Im Zweifel einfach mal nachfragen. Das direkte Feedback ist immer besser, als einfach ins Blaue zu raten.

Vor allem aber erfordert diese Entwicklung von Unternehmen Mut und die Geduld, der Sache Zeit zu geben. Zeit, um wachsen zu können. In Zeiten des Content Überflusses, passiert nichts mehr über Nacht. Die wenigsten Inhalte, die veröffentlicht werden, gehen viral. Hat ein Unternehmen einmal das Glück, hält dieser Effekt oft nicht lange an, sofern nicht immer wieder neuer Content geliefert wird. Nicht aufgeben, heißt hier die Devise.

Bettina Stoi Impuls Social Media 2020

Social Media Trends 2020 – ein Ausblick

Anschließend gab Bettina einen Ausblick auf ein paar ausgewählte Trends für 2020.

  1. Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) werden immer präsenter werden. Schon heute ist AR in Social Media bereits Realität, siehe sämtliche Instagram Filter. VR bedeutet, komplett in eine virtuelle Welt einzutauchen, z. B. durch spezielle Brillen. AR bedeutet, dass virtuelle Inhalte über die Realität gelegt werden, wie eben besagte Instagram Filter, die uns Herzen aufs Gesicht zaubern oder uns zu Halloween in Gruselgestalten verwandeln. Virtuelle Showrooms, Anproben, Führungen usw. sind hier vorstellbar.
  2. Influencer Marketing wird weiter steigen. Große Unternehmen investieren schon heute einen großen Teil ihres Marketingbudgets in Influencer Marketing. Für kleinere Unternehmen sind besonders die sog. Microinfluencer interessant. Damit Influencer Marketing funktioniert, ist es wichtig, dass der Influencer zum Unternehmen und zum Produkt passt. Es geht schließlich um die Glaubwürdigkeit bei dessen Community.
  3. Social Commerce: Plattformen wie Instagram bauen ihre Funktionen diesbezüglich immer weiter aus. Der Nutzer hat den Vorteil, direkt über die App einkaufen zu können. Ein Wechsel in den Online Store wird nicht mehr nötig, was dem Abbau von Barrieren dient. Der Nutzer bleibt so lange wie nur möglich in der App aktiv.

Am Beispiel Instagram veranschaulichte Bettina noch, dass es sich lohnt, mit neuen Funktionen zu experimentieren. Denn das wird mit Reichweite belohnt, damit möglichst viele Nutzer davon Kenntnis bekommen und zum Nachahmen animiert werden. Was einst mit Stories begann, setzt sich fort mit IG TV, wo man mittlerweile auch Serien erstellen und diese als solche für die Follower kennzeichnen kann. Auch bei den Stories gibt es immer wieder neue Optionen bei den Stickern, die es sich lohnt, auszuprobieren. Es ist und bleibt wichtig, sich selbst wenigstens ab und zu mal ein paar Social Media News als Lektüre zu gönnen.

Evergreen Social Media Tipps (gelten einfach immer)

Zum Schluss legte Bettina den Zuhörern noch ihre allgemeinen Tipps für den Umgang mit Social Media nahe:

  • Vertrauen bei deinen Followern aufbauen lohnt sich langfristig.
  • Ohne echten Mehrwert nützt alles nichts.
  • Lieber weniger interessierte Follower als tausende Fakes, die kein Interesse an einer Interaktion haben.
  • Authentische Kommunikation kommt besser an als automatisierte Standardnachrichten.

 

Das nächste Meetup findet aufgrund des Feiertags außerplanmäßig am zweiten Mittwoch im Januar, den 8.1. statt. Freut euch heute schon auf den Impuls von Dr. Maren Kaiser. Passend zum Jahresanfang mit dem Thema “Unternehmerische Ziele richtig setzen und erreichen” Klug gewählte Ziele sind ein entscheidender Motor für die  Entwicklung deines Unternehmens oder deiner Selbstständigkeit. Leider gibt es auch jede Menge Stolpersteine und Hindernisse. Sie machen dir das Leben schwer, lassen dich vielleicht sogar scheitern.

Anmelden kannst du dich über XING , Facebook oder Meetup 

Achtung: Ab Februar haben wir aufgrund der Renovierungsarbeiten in den Potsdamer Platz Arcaden einen neuen Standort. Diesen werden wir rechzeitig bekannt geben.